Das Thema Hausautomation ist nicht mehr wegzudenken. Egal ob beim Neubau oder Altbau, viele Haus-/ Wohnungsbesitzer gehen dahin über, bestimmte Dinge im Haushalt, aber auch im Garten zu automatisieren.

Die Vorteile liegen klar auf der Hand.  Da wäre zum einen, die auf längere Zeit gesehene Geldersparnis aufgrund einer Energieeinsparung bei der Heizung und/ oder der Beleuchtung. Eine Verbesserung der Lebensqualität, indem etwa die Heizung bereits kurz vor dem Aufstehen das Zimmer wohl temperiert. Auch für ein Mehr an Sicherheit kann ein Smart Home-System Sorgen. Egal ob in Sachen Feuer- und Gasmelder oder Sicherheitssysteme mit entsprechenden Kameras und Tür- und Fensterkontakte.

Auch ich habe so einige Dinge in meiner kleinen aber feinen 50 qm Wohnung smart gemacht. Da wäre unter anderem die automatische Heizkörpersteuerung, die das Bade- und das Schlafzimmer vor dem aufstehen wohltemperiert. Aber auch, dass ich sanft geweckt werde, indem die Beleuchtung einen Sonnenaufgang, samt Vogelzwitschern simuliert. So ist das aufstehen um fünf Uhr morgens in der früh kein Problem mehr für mich.

Jetzt liegt es an Dir!

Was hast Du bisher daheim, im Garten oder woanders automatisiert oder was hast Du vor in Zukunft zu automatisieren? Teile es mir und den Lesern von smartundhome.de mit.

Also ran an die Taten.

So funktioniert eine Blogparade:

  1. Schreibe einen passenden Beitrag zur Blogparade auf deinem Blog/ Website
  2. Verlinke diese Blogparade in deinem Artikel.
  3. Hinterlasse hier einen Kommentar mit dem Link zu deinem Beitrag.

Die Blogparade endet am 15. April 2018. Im Anschluss werden alle Beiträge in einem separaten Artikel vorgestellt und zu Deinem Beitrag verlinkt.