Während Alexa gefühlt schon eine halbe Ewigkeit Erinnerungen erstellen konnte,  zieht der Google Assistant nun nach und ist endlich auch dazu in der Lage. Eine für Nutzer des Google Assistant bis dato lang ersehnte Funktion.

Ansonsten gibt es nicht viel zu der Funktion zu erzählen. Man erstellt eine Erinnerung mit Namen und Zeitangabe und der Google Assistant erinnert dann einen pünktlich.

Verstehen tut der Google Assistant die folgenden Sprachbefehle:

  • „Ok Google, erstelle eine Erinnerung.“
  • „Ok Google, welche Erinnerungen habe ich?“
  • „Ok Google, welche Erinnerungen habe ich für morgen.“
  • „Ok Google, lösche Erinnerung.“
  • „Ok Google, lösche Erinnerung [Name der Erinnerung].“

Copyright (Titelbild) – © https://www.blog.google/

Konstantin Silka

Masterabsolvent Wirtschaftswissenschaften. Immer Interessiert an den neusten Techniktrends. Lieblingsfilme: Star Wars und Zurück in die Zukunft. Empfiehlt jedem sich Aktien von den Big 7 IT-Unternehmen zu kaufen. Und nebenbei bemerkt; auch der Gründer von smartundhome.de. Digitale Assistentin Nr. 1: Cortana.

Facebook | E-Mail: Konstantin.Silka@smartundhome.de