Google Home Stromverbrauch

Google Home Stromverbrauch

Smarte Lautsprecher, wie es etwa der Google Home ist, helfen einem nicht nur besser durch den Tag zu kommen, sondern auch, den Energieverbauch und somit die Stromrechnung zu senken.

Sicherlich fragst Du dich jetzt, wie smarte Lautsprecher dabei helfen können den Energieverbrauch zu senken?

Ganz einfach.

Die folgende Situation kennt bestimmt jeder. Man hat es sich mit einem Snack gerade bequem auf der Couch gemacht und merkt dann, dass man in der Küche noch das Licht angelassen hat. Natürlich könnte man jetzt aufstehen und das Licht ausschalten. Doch das viele nicht tun. Und so leuchten die Lampen eine ganze Weile weiter vor sich hin.

Anders der Fall mit einem smarten Lautsprecher. Mit einem smarten Lautsprecher lassen sich Lampen, wie auch diverse andere Geräte bequem vom Sofa aus ein- und ausschalten.

Jedoch wird oft außer Acht gelassen, dass smarte Lautsprecher selbst Energie verbrauchen.

Daher sollte man vor dem Kauf eines smarten Lautsprechers auch den Stromverbrauch genauer unter die Lupe nehmen.

Und das haben wir für Dich getan. An dieser Stelle den Stromverbrauch für den Google Home.

Google Home Stromverbrauch

Der Google Home verbraucht nicht permanent gleich viel Strom. Je nachdem, was der Google Home gerade macht, fällt der Verbrauch unterschiedlich hoch aus.

Messergebnisse*

  • Standby-Modus: 2,7 Watt
  • Assistant zeichnet auf: 2,5 – 2,6 Watt
  • Lautsprecher Stumm geschaltet : 2,6 – 2,7 Watt
  • Musikwiedergabe bei Lautstärke 30 %: 2,5 – 3,4 Watt
  • Musikwiedergabe bei Lautstärke 50 %: 3,1 – 3,8 Watt
  • Musikwiedergabe bei Lautstärke 100 %: 3,5 – 7,9 Watt

Gemessen mit dem folgendem Messgerät: Arendo Stromverbrauchszähler »

Stromkosten

Mit den Angaben zum Stromverbrauch in Watt (Leistung) lässt sich nun der jährliche Verbrauch in kWh und somit auch die Stromkosten berechnet. Für die Berechnung wird ein Strompreis von 0,28 € pro kWh und ein konstanter Verbrauch von 2,7 Watt angenommen. Bei den 2,7 Watt handelt es sich um den Verbrauch im Standby-Modus.

ZeitperiodeStromverbrauchStromkosten
pro Tag:0,06 kWh0,02 €
pro Woche:0,45 kWh0,13 €
in 4 Wochen:1,81 kWh0,51 €
in 4 Wochen:23,59 kWh6,60 €

Wie man an den Werten sehen kann, sind der Verbrauch und damit einhergehend die Stromkosten bei einem einzigen Google Home eher vernachlässigbar. Anders der Fall, wenn man sich gleich mehrere solcher intelligenter Lautsprecher ins Haus/ die Wohnung stellt. Da könnte es am Ende des Abrechnungszeitraums ein böses Erwachen geben.

Google Home vs. Echo vs. Echo Dot

Doch wie schneidet der Google Home im Vergleich zum Echo und Echo Dot von Amazon ab?

Google Home vs. Echo vs. Echo Dot Stromverbrauch

Wie man an der obigen Tabelle sehen kann, steht der Google Home – was den Stromverbrauch betrifft – etwas besser da, als der Echo von Amazon.

Zum Artikel:

* Erwähnt werden sollte, dass der Stromverbrauch schwanken kann und die Angaben deshalb etwas abweichen können. Zur Messung des Stromverbrauchs bei der Musikwiedergabe, wurde das Lied Herz an Herz der Sängerin Blümchen abgespielt.