Die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) hat am heutigen Tag ihre Pforten für Besucher geöffnet – nach zwei vorangegangenen Fachbesuchertagen für einen ausgewählten Kreis.

Vom 14. bis 24. September hat man nun Zeit, die neuesten Trends aus der Automobilbranche zu begutachten.

Eröffnen wird die IAA keine geringere als Angela Merkel.

Elektromobilität, Vernetzung und Digitalisierung

Die Trendthemen dieses Jahr sind Elektromobilität, Vernetzung und Digitalisierung. Mit dem i Vision Dynamics schickt BMW einen wahren Tesla-Fighter ins Rennen. Eine Akkuladung soll ausreichen, um 600 Kilometer weit zu kommen. Von Daimler kam die Ankündigung, dass die Automarke Smart ab 2020 voll elektrifiziert wird.

Wie schon bei der diesjährigen IFA, spielen auch digitale Assistenten auf der IAA eine Rolle. Mit Daimler und Seat haben bereits zwei Autohersteller Alexa in ihre Dienste/ Fahrzeuge integriert.

Namhafte Autobauer bleiben der IAA fern

Einige Autobauer haben ihre Teilnahme an der IAA abgesagt. Etwa ein Dutzend namhafter Autohersteller ist nicht (mehr) auf der Messe vertreten. Darunter der Elektroauto-Pionier Tesla, Aston-Martin, Rolls-Royce, Peugeot, Nissan, Fiat, Volvo und Mitsubishi.

Auch fehlen die GM-Marken Chevrolet und Cadillac. Was in dem Fall nicht verwundert. Haben beide Automarken ihre Ambitionen in Europa begraben.

Auch fehlen mit Alfa Romeo, Abarth, Lancia, und Jeep alle Fiat-Chrysler-Marken.

Neuzugänge kommen aus Fernost

Zuwachs kommt – glücklicherweise für den Aussteller – aus Fernost. Mit Chery und der Nobelmarke Wey des Great Wall-Konzerns präsentieren zwei Fahrzeughersteller aus China ihre Fahrzeuge auf der IAA.

Copyright (Titelbild) – © https://www.iaa.de/presse/

Konstantin Silka

Masterabsolvent Wirtschaftswissenschaften. Immer Interessiert an den neusten Techniktrends. Lieblingsfilme: Star Wars und Zurück in die Zukunft. Empfiehlt jedem sich Aktien von den Big 7 IT-Unternehmen zu kaufen. Und nebenbei bemerkt; auch der Gründer von smartundhome.de. Digitale Assistentin Nr. 1: Cortana.

Facebook | E-Mail: Konstantin.Silka@smartundhome.de