Traditionell nimmt Apple nicht an der IFA teil. Dennoch war Apple wieder einmal allgegenwärtig. Und das in Form seiner Smart Home-Plattform HomeKit. Mit HomeKit lassen sich Smart Home-Geräte von verschiedenen Herstellern zentral über die App oder Siri steuern.

Zig Hersteller haben bekundet, ihre Smart Home-Geräte in Apples HomeKit zu bringen (Anmerkung: Hersteller müssen einen Zertifizierungsprozess erfolgreich durchlaufen, erst dann werden ihre Produkte zur Plattform zugelassen). Zu den Herstellern gehören Elgato, Netatmo, Philips, Logitech und Soular.

Elgato

Das meiste Ankündigungen hatte Elgato zu vermelden. Mit dem Fenstersensor Eve Window Guard, dem Bewässerungssystem Eve Aqua, dem Türschloss Eve Lock und dem Rauchmelder Eve Smoke wurden gleich vier neue Produkte vorgestellt, die allesamt mit HomeKit steuerbar sind.

Außerdem hat der Heizkörperthermostat Eve Thermo ein Upgrade erfahren. Die zweite Generation des Heizkörperthermostats verfügt über ein Touch-Display.

Elgato HomeKit

Netatmo

Die beliebte Außenkamera Prescence und die Innenkamera Welcome aus dem Hause Netatmo werden per Firmware Update mit HomeKit kompatibel. Während die Kompatibilität für Prescence im Spätherbst kommen soll, geht bei Welcome vor Jahresende nichts.

Netatmo HomeKit

Philips Hue

Glühbirnen und Lampen aus dem Hause Philips Hue sind schon seit längerer Zeit HomeKit-fähig. Jetzt hat Philips angekündigt, auch die Schalter und Sensoren des Hue-Produktsortiments HomeKit-kompatibel zu machen. Zu den Produkten gehören; Hue Tap, Hue Dimmer und Hue-Bewegungsmelder.

Philips Hue HomeKit

Logitech

Wie es der Zufall so will, ist Circle 2 genau ab dem heutigen Tag mit Apples HomeKit kompatibel.

Ein weiteres Produkt aus dem Hause Logitech, das mit dem HomeKit kompatibel ist, ist der POP Smart Button. Mit dem POP Smart Button lassen sich mehrere HomeKit-Geräte gleichzeitig steuern. Es lassen sich Szenen kreieren, die durch Druck auf den Schalter ausgelöst werden.

Logitech HomeKit

Soular (Danalock)

Das smarte Türschloss Danalock V3, das zum Ende des Jahres erscheint wird, wird HomeKit-fähig sein. So lässt sich das intelligente Türschloss nicht nur bequem per Sprachsteuerung bedienen, sondern auch mit weiteren Smart-Home-Geräten vernetzen und aus der Ferne aus steuern.

Danalock HomeKit

Copyright (Titelbild) – © https://www.elgato.com/de/images

Konstantin Silka

Masterabsolvent Wirtschaftswissenschaften. Immer Interessiert an den neusten Techniktrends. Lieblingsfilme: Star Wars und Zurück in die Zukunft. Empfiehlt jedem sich Aktien von den Big 7 IT-Unternehmen zu kaufen. Und nebenbei bemerkt; auch der Gründer von smartundhome.de. Digitale Assistentin Nr. 1: Cortana.

Facebook | E-Mail: Konstantin.Silka@smartundhome.de