Wie Netatmo verkündet, wurde der Netatmo Alexa Skill dahingehend aktualisiert, dass von nun an auch die Heizkörperthermostate via Alexa gesteuert werden können. Bisher beschränkte sich die sprachgestützte Steuerung via Alexa nur auf wenige Produkte, wie z.B. der Netatmo-Wetterstation. Sukzessiv erweitert Netatmo die Kompatibilität mit Alexa.

Um die smarten Heizkörperthermostate via Alexa steuern zu können, muss zuvor jedoch der Skill Netatmo Energy aktiviert werden.  Dann auch schon lassen sich die Heizkörperthermostate mit den entsprechenden Sprachkommandos steuern:

  • „Alexa, erhöhe die Temperatur im [Zimmer].”
  • „Alexa, stelle die Temperatur im [Zimmer] auf [Zahl] Grad.“
  • „Alexa, wie hoch ist die Temperatur im [Zimmer]?“

So kann man mit Alexa sowohl die Temperatur im Zimmer ändern, als auch erfragen, wie hoch diese derzeit ist.

Copyright (Titelbild) – © https://www.netatmo.com/de-DE/site/press/overview

Konstantin Silka

Masterabsolvent Wirtschaftswissenschaften. Immer Interessiert an den neusten Techniktrends. Lieblingsfilme: Star Wars und Zurück in die Zukunft. Empfiehlt jedem sich Aktien von den Big 7 IT-Unternehmen zu kaufen. Und nebenbei bemerkt; auch der Gründer von smartundhome.de. Digitale Assistentin Nr. 1: Cortana.

Facebook | E-Mail: Konstantin.Silka@smartundhome.de