Vor kurzem ist es Drittanbietern auch in Deutschland gestattet, für den Google Assistant Chatbot-ähnliche Dienste zu entwickeln, genannt Actions (wir berichteten). Zum Start vor wenigen Wochen war die Auswahl an Actions mit Zalando, Comdirect, Bring!, TV Spielfilm, WetterOnline, TorAlarm, Rock Antenne und OTTO noch recht übersichtlich.

Natürlich hat Google ein reges Interesse daran, dass die Anzahl an Actions ansteigt. Nun kann der Google Assistant mit REWE Actions zumindest einen weiteren Action im Portfolio verzeichnen. Anders als man vielleicht jetzt vermuten würde, kann man mit dem REWE Action keine Lebensmittel online bestellen, sondern sich Rezepte vorlesen lassen.

Richtig gehört, der REWE Action in seiner jetzigen Form agiert als Kochbuch. So lassen sich mit dem Sprachkommando

  • „Ok Google, rede mit Rewe.“

Rezepte finden. Laut REWE soll man auf derzeit ungefähr 3.000 Rezepte zugreifen können.

Nachdem man sich für ein Rezept entschieden hat, kann man den Google Assistant nach der Zutatenliste oder der Zubereitungsanleitung bieten.

Copyright (Titelbild) – © https://www.rewe-group.com/de/newsroom

Konstantin Silka

Masterabsolvent Wirtschaftswissenschaften. Immer Interessiert an den neusten Techniktrends. Lieblingsfilme: Star Wars und Zurück in die Zukunft. Empfiehlt jedem sich Aktien von den Big 7 IT-Unternehmen zu kaufen. Und nebenbei bemerkt; auch der Gründer von smartundhome.de. Digitale Assistentin Nr. 1: Cortana.

Facebook | E-Mail: Konstantin.Silka@smartundhome.de