2017 ist das Jahr der intelligenten, digitalen Sprachassistenten. Zwar fehlt es den Sprachassistenten immer noch an rudimentären Fähigkeiten. Doch vergleicht man, wo beispielsweise Alexa Anfang des Jahres stand und wo sie jetzt, also ein Dreivierteljahr später steht, ist die Entwicklung mehr als beachtlich.

So ist es nicht verwunderlich, dass die Hersteller ganz vorne in der technischen Entwicklung mitspielen und ja keinen Trend verpassen möchten. Das hat sich bestimmt auch LG gedacht.

Und so sollen die smarten Haushaltsgeräte von LG mit den beiden digitalen Sprachassistenten Alexa und Google Assistant kompatibel sein, u.a.

  • sollen in den Kühlschränken von LG Alexa integriert werden
  • und der Google Assistant mit den Smart Home-Produkten kompatibel sein.

Was genau das jetzt bedeutet, also was man von der Integration erwarten kann, darauf ist LG leider noch nicht wirklich eingegangen. Sondern hat auf die IFA verwiesen, wo man die Integration der Sprachassistenten am eigenen Leib bestaunen kann.

Möglich wäre zum Beispiel, dass der Google Assistant einen Bescheid gibt, wenn die Waschmaschine fertig mit der Ladung ist.

Copyright (Titelbild) – © http://presse.lge.de/2017/08/30/lgs-smarte-hausgeraete-jetzt-mit-amazon-alexa-und-dem-google-sprachassistenten-kompatibel/

Konstantin Silka

Masterabsolvent Wirtschaftswissenschaften. Immer Interessiert an den neusten Techniktrends. Lieblingsfilme: Star Wars und Zurück in die Zukunft. Empfiehlt jedem sich Aktien von den Big 7 IT-Unternehmen zu kaufen. Und nebenbei bemerkt; auch der Gründer von smartundhome.de. Digitale Assistentin Nr. 1: Cortana.

Facebook | E-Mail: Konstantin.Silka@smartundhome.de