Sony reiht sich als nächster in die Liste der Hersteller ein, die auf der IFA smarte Lautsprecher, mit integriertem Google Assistant vorstellen.

Vor wenigen Stunden hatten wir berichtet, dass mit dem Mojo, dem TicHome Mini und dem SC-GA10 drei weitere Lautsprecher von Drittherstellern mit dem Google Assistant auf den Markt kommen. Und nun hat Sony mit dem LF-S50G dasselbe bekannt gegeben.

Während alle großen IT-Unternehmen lange Zeit Amazon alleine den Markt für digitale Sprachassistenten überlassen haben. Scheint sich jetzt allmählich der Wettbewerb zu intensivieren. Das scheint auch bitter nötig für Google, Apple, Microsoft und wie sie sonst noch alle heißen mögen. Möchten die anderen großen IT-Unternehmen mit Amazon Alexa gleichziehen, müssen noch viele Anstrengungen unternommen werden.

Alexa vs. Google Assistant

Nicht nur vom Funktionsumfang her, sondern auch von der Verbreitung hinkt der Google Assistant Alexa  um Meilen hinterher. Nur um eine Sache zu nennen; der Google Assistant schafft es auf dem Google Home nicht einmal einen neuen Kalendereintrag vorzunehmen. Das zeigt schon das ganze Dilemma des Assistenten von Google (hierzulande) deutlich auf.

Doch das hat Google wahrscheinlich selbst schon erkannt und geht tritt die Flucht nach vorne an. Und zwar dadurch, dass der Google Assistant auf so vielen smarten Lautsprechern wie möglich vertreten sein soll.

Und eines dieser Geräte ist eben der Sony LF-S50G.

Sony LF-S50G

Der Sony LF-S50G soll weniger mit dem Google Home, als eher mit dem HomePod von Apple konkurrieren. Den genau wie Apple mit dem HomePod soll der smarte Lautsprecher von Sony eine hohe Klangqualität aufweisen.

Verfügen soll der LF-S50G über einen Zwei-Wege-Lautsprecher, einen zweistufigen Diffusor und einen Bassreflexkanal. Im Zusammenspiel soll der entstehende 360°-Sound den ganzen Raum mit großartigem Sound füllen.

Das spritzwasserfeste Gehäuse hält gemäß IPX3 kleinen Wassermengen stand. Kann abgenommen und unter fließendem Wasser abgespült werden.

Mit der integrierten LED-Uhrzeitanzeige muss man den Google Assistant nicht mehr nach der Uhrzeit fragen.

Außerdem kann die Audiowiedergabe berührungsfrei per Gesten gesteuert werden. Einfach mit der Hand über die Oberseite fahren und das nächste Musikstück wird abgespielt.

Erhältlich ist der Lautsprecher ab Dezember für faire 229 Euro.

Copyright (Titelbild) – © http://presscentre.sony.de/pressreleases/kabelloser-360-grad-lautsprecher-mit-eingebautem-google-assistant-2128185

Darja Rusljakova

Sachbearbeiterin in einer Insolvenzkanzlei. Vor einem Jahr die Leidenschaft fürs Schreiben entdeckt. Der erste Griff nach dem Aufstehen geht zum Smartphone. Liebt Burger über alles. Aber die guten. Digitale Assistentin Nr. 1: Alexa.

Facebook | E-Mail: Darja.Rusljakova@smartundhome.de