Neato, einer der weltweit führenden Saugroboterhersteller mit Sitz in Kalifornien wird vom deutschen traditionsunternehmen Vorwerk übernommen. Zur Höhe des Transaktionsvolumens ist nichts bekannt.

Mit dem auf der diesjährigen IFA vorgestellten Botvac D7 (wir berichteten) konnte Neato den Innovationspreis für intelligente Haustechnik & Geräte auf der IFA Showstoppers 2017 für sich verbuchen.

Vorwerk, bekannt vor allem für seinen Staubsauger Kobold und den Küchenhelfer Thermomix hatte erstmals im Jahr 2010 im größeren Still in Neato Robotics investiert.

Neato soll innerhalb der Vorwerk Gruppe als unabhängige Geschäftseinheit beibehalten werden. So soll Neato die eigene Markenidentität und Unternehmenskultur bewahren.

Mit der Akquisition festigt Vorwerk seine Stellung als Hersteller von hochwertigen Haushaltsgeräten. Da auch Vorwerk Saugroboterhersteller herstellt, erhoffen sich die für die Akquisition zuständigen Geschäftsführer Synergieeffekte in Form von finanziellen Einsparung, gerade was den Bereich Forschung & Entwicklung (F&E) angeht.

Konstantin Silka

Masterabsolvent Wirtschaftswissenschaften. Immer Interessiert an den neusten Techniktrends. Lieblingsfilme: Star Wars und Zurück in die Zukunft. Empfiehlt jedem sich Aktien von den Big 7 IT-Unternehmen zu kaufen. Und nebenbei bemerkt; auch der Gründer von smartundhome.de. Digitale Assistentin Nr. 1: Cortana.

Facebook | E-Mail: Konstantin.Silka@smartundhome.de

Copyright (Titelbild) – © https://www.neatorobotics.com/de/botvac-connected-press-photos-de/