Kamfansage an Amazon? Mit Walmart hat Google einen weiteren Partner für seinen Google Express Service gefunden. Und bei dem neuen Partner handelt es sich nicht um irgendeinen kleinen Onlineshop, sondern um die größte Einzelhandelskette der Welt. Walmart.

Bestellungen lassen sich via Google Assistant und somit Google Home ausführen. Google Express versteht sich als Pendant zum Amazons Marketplace.

Bis die Produkte von Walmart auf Google Express gelistet werden, braucht es aber noch etwas Zeit. Als Datum wurde – seitens Walmart – Ende September kommuniziert.

Kurzübersicht: Google Express

Verfügbar ist Google Express bis dato nur in den USA. Mit Google Express lassen sich Waren zentral unter https://express.google.com/ von einer Reihe von Händlern bestellen.

Die Artikel der einzelnen Händler werden dabei nach themenbezogenen Rubriken und nicht nach Händler unterteilt. So bestellt der Kunde händlerunabhängig. Anschließend wird ein Versandunternehmen beauftragt die bestellten Waren zu liefern.

Ähneln tut das Konzept in großen Teilen dem Amazons Marketplace. Mit einem Unterschied. Google Express fokussiert sich stärker auf große Einzelhandelsketten.

Google Express haben sich schon mehrere große Handelsketten angeschlossen, unter anderem Costco, Toys“R“Us, Target, Staples, Walgreens und Whole Foods.