Eve Door & Window Test

Eve Door & Window im Test. Erfahrung. Wie auch alles zu: Montage, Reichweite und Thread

Eve Door & Window Test

Türen und Fenster stehts im Blick haben, mit dem Eve Door & Window kein Problem. Egal ob automatisch die Heizung ausgeschaltet werden soll, wenn die Fenster offen sind oder als Einbruchsschutz, der Sensor von Eve ist für so einige Einsatzzwecke geeignet.
Wie der Eve Door & Window abschneidet, folgend im ausführlichen Test

Erhältlich bei: amazon.de »

Lieferumfang

– Batterie und Distanzplatten inklusive

Im Lieferumfang enthalten ist natürlich der Kontaktsensor an sich, das kleinere magnetische Gegenstück, eine ER14250-Batterie, wie auch fünf Distanzplatten mit denen Höhenunterschiede zwischen Tür und Türrahmen ausgeglichen werden können.

Angebracht werden die Sensoren mittels selbstklebenden Montage-Platten.

Wie üblich bei Eve befindet sich der HomeKit-Code sowohl auf dem Gerät wie auch auf der Rückseite der Gebrauchsanweisung.

Funktionsumfang

– Für ein Mehr an Sicherheit oder einer Heizkostenersparnis

Der Eve Door & Window registriert das Öffnen oder Schließen von Fenstern, Türen und anderen Gegenständen.

Ich für meinen Teil habe das Teil zwecks Einbruchsschutz geholt. Ziel ist es, potentielle Einbrecher abzuschrecken und in die Flucht zu schlagen.

Der Plan sieht folgendermaßen aus. Zum einen möchte ich benachrichtigt werden, falls die Eingangstür geöffnet wird – wenn meine Frau oder ich nicht daheim sind. Und zum anderen soll eine Automation ausgeführt werden, wenn der Sensor aktiviert wird.

Bestandteil der Automation soll sein, dass alle Lichter in der Wohnung angehen und der HomePod Mini im Wohnzimmer laut eines Radiosenders abspielt, falls ein “Einbrecher” einbrechen sollte.

Der Eve Door & Window unterstützt Thread und damit Matter – ab der 2ten Generation.

Praxistest

– Funktioniert wie es soll, keine Verbindungsabbrüche

Die Einrichtung an sich verläuft wenig spektakulär. Beide Sensorteile werden einfach an die Tür-/ Fenster und den entsprechenden Rahmen angebracht. Aufgrund des beidseitigen Klebebands können die Sensoren rückstandslos wieder entfernt werden.

Bei der Einrichtung ist zu beachten, dass das kleinere magnetische Teil an der Tür bzw. Dem Fenster angebracht wird und der eigentliche Sensor am Tür-/ Fensterrahmen.

Nachdem der Sensor angebracht und in HomeKit angebunden ist, habe ich die Automation erstellt. Dies ging ebenfalls intuitiv und schnell von der Hand. Die Verzögerung beträgt ca. zwei Sekunden. Sprich nachdem die Tür geöffnet ist, spielt der HomePod zwei Sekunden später Musik ab und die Lampen leuchten auf.

Nach knapp zwei Monaten Gebrauch funktioniert der Sensor immer noch. Dasselbe trifft auf die Automation ebenfalls zu. In Sachen Batterie wird mir ein Stand von 100 % angezeigt.

Fazit

– Zufrieden, Kaufempfehlung von mir

Bei dem Eve Door & Window handelt es sich um einen vielseitig einsetzbaren Kontaktsensor, der einfach zu montieren und einzurichten ist. In Sachen Automationen sind (fast) alle nur erdenklichen Anwendungsfälle bedacht, womit der Sensor eine sinnvolle Ergänzung für das Smart Home ist.

Ich habe nichts zu bemängeln. Von mir daher eine bedenkenlose Kaufempfehlung.

– erhältlich bei –

Eve Door & Window: amazon.de »

Autor: Konstantin Silka | Erstellt: 09.10.2022

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert